Öffentlicher Raum

Der öffentlich Raum ist beliebt. Er wird von unter­schiedlichsten Bevölkerungs­gruppen auf vielfältige Weise genutzt. Hier zeigen sich auch Konflikte. PlanFaktor entwickelt gemeinsam mit den Betroffenen und Beteiligten Lösungsansätze für einen Interes­sen­sausgleich zwischen den verschie­denen Anspruchsgruppen.

Planungsprozesse im öffentlichen Raum greifen in ein sich ständig wandelndes System aus Anspruchsgruppen und Randbedingungen ein. Aufgrund der Dynamik des Systems können fixe Rezepte und starre Planungsabläufe nicht zu einem befriedigenden Ziel führen. Nur durch eine Strategie, welche den sich ändernden Rahmenbedingungen Rechnung trägt und eine dynamische Prozessgestaltung zulässt, sind nachhaltige Ergebnisse mit einem hohen Akzeptanzgrad erreichbar.

Planfaktor berücksichtigt dabei sowohl die technischen, wirtschaftlichen und juristischen Aspekte als auch die politischen und soziokulturellen Zusammenhänge. 

 

Referenzen

  • Kanton BS, Amt für Umwelt und Energie/FHZ: Instrument zur Beurteilung von Sekundärlärmimmissionen aus Gastronomiebetrieben und Veranstaltungsorten (2005 - 2007)
  • Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt: Beteiligung am Strategieprozess "Chancen des öffentlichen Raums nutzen" (2010)
  • Baudirektion Olten: Behördenverbindlicher Plan über die maximalen Öffnungszeiten der Aussenwirtschaften in Olten (2011)
  • Kanton BS, Allmendverwaltung: Benchmarkstudie kulturelle Kleinplakatierung (2012)